Deutsch English

AGRETO PFM II Pressenfeuchtemesser / Einbaufeuchtemesser

AGRETO PFM II Pressenfeuchtemesser / Einbaufeuchtemesser

390,00 EUR

zzgl. 20 % MwSt.

Gewicht: 1.50 KG

Lieferzeit 3-4 Tage

Art.Nr.: AGFP0010

Professionelles Messgerät

Der AGRETO Einbaufeuchtemesser PFM II ist ein professionelles Messgerät zur Bestimmung der Feuchtigkeit von Heuballen und Strohballen während des Pressvorganges.

Einfacher Einbau in alle Pressentypen

Der AGRETO PFM II kann mit geringem Montageaufwand in alle gängigen Rundballenpressen, Vierkant/Quaderballenpressen eingebaut bzw. nachgerüstet werden.

Robuste Bauweise, hochwertige Materialien

Der AGRETO PFM II hat eine runde Sensorplatte aus hochfestem Kunststoff mit 4-facher Befestigung und eine spritzwasserfeste und erschütterungsfeste Anzeigeeinheit. Er ist damit für den langjährigen Praxiseinsatz ausgelegt.

Laufende Anzeige des Messwertes während des Pressvorganges

Der AGRETO PFM II misst intern 25 mal pro Sekunde und gibt im eingestellten Intervall (1, 2 oder 5 Sekunden) einen Durchschnittswert am Display aus. Damit bekommt der Fahrer einen guten Überblick über die Feuchtigkeitssituation im Ballen.

Größtmögliche Kontrolle und Sicherheit

Mit dem AGRETO PFM II können Sie zum frühestmöglichen Zeitpunkt reagieren und dadurch Einbußen bei der Futterqualität oder spätere Beanstandungen von vorn herein vermeiden.

NEU: Akustischer Alarm bei Überschreitung des Schwellwertes

Als Käufer und/oder Verkäufer kontrollieren Sie die
Übersteigt die gemessene Feuchtigkeit den eingestellten Schwellwert, gibt das Gerät einen akustischen Alarm aus.

Lieferumfang:
• 1 Anzeigeeinheit
• 1 Montagebügel mit 2 Befestigungsschrauben
• 2 m Stromversorgungskabel mit Sicherung
• 12 m Sensorkabel
• 1 Sensorplatte mit Montagematerial
• 1 Handbuch
Anzeigeeinheit:
• Staub- und spritzwasserdichtes Kunststoffgehäuse
• Maße inkl. Montagebügel 70 x 131 x 62 mm (BxHxT)
• Folientastatur mit 4 Tasten
• Hintergrundbeleuchtetes LCD-Display mit 15 mm Ziffernhöhe
• Messbereich Feuchtigkeit von 9 bis 70 %
• Auflösung 0,1 %
• Genauigkeit +/- 0,8 % im unteren Feuchtigkeitsbereich
• Laufende Anzeige des Messwertes
• Anzeige von Durchschnittswerten in einstellbaren Intervallen (1, 2 oder 5 Sekunden)
• Manuelle Durchschnittsbildung
• Manuelle Zählfunktion
• Stromversorgung 12 bis 24 Volt
Sensorplatte:
• Runde Sensorplatte aus hochfestem Kunststoff
• Außendurchmesser 110 mm mit umlaufender Fase 10 mm
• Dicke 8 mm
• Befestigungsschrauben, Scheiben und Muttern aus Edelstahl
• Isolations- und Distanzscheiben aus Kunststoff
Verkabelung:
• 12 m Koaxialkabel zwischen Anzeige und Sensorplatte
• Wasserdichte Schraubsteckverbindung
• 2 m Anschlusskabel mit Sicherung
Wie funktioniert die Feuchtigkeitsmessung mit dem AGRETO Einbaufeuchtemesser PFM II?
Die Sensorplatte des AGRETO PFM II wird direkt in die Ballenpresse eingebaut. Am Anzeigegerät in der Fahrerkabine kann während des Pressvorganges die Feuchtigkeit im Ballen abgelesen werden.
Kann der AGRETO PFM bei jeder Marke, Bauart und Type von Ballenpresse verwendet werden?
Ja, hier gibt es keine Einschränkung.
Wo wird der Sensor in einer Rundballenpresse eingebaut?
Bei einer Rundballenpresse wird der Sensor an einer freien Stelle im unteren Drittel in einer Seitenwand der Presskammer oder der Heckklappe (links oder rechts) eingebaut. Diese Stelle muss für die Montagearbeiten von innen und außen zugänglich sein.
Wo wird der Sensor in einer Vierkantballenpresse eingebaut?
Bei einer Vierkantballenpresse wird der Sensor an einer freien Stelle in einer Seitenwand des Presskanals auf halber Höhe und ca. 0,5 m vor Ende des Presskanals montiert. Der Einbauort muss für die Montagearbeiten von innen und außen zugänglich sein. Falls das Pressgut auf einer Seite geschnitten wird, montieren Sie den Sensor auf der anderen Seite, an der das Pressgut nicht geschnitten wird.
Kann die Sensorplatte auch im Bereich des Einzuges der Presse montiert werden?
Nein, das Pressgut ist an diesen Stellen nicht gleichmäßig verdichtet, dies führt zu falschen Ergebnissen.
Warum ist die Sensorplatte rund?
Durch die runde Sensorplatte und der umlaufenden Fase ohne Kante ist es ausgeschlossen, dass bei Rundballenpressen die Gurte oder andere umlaufende Teile beschädigt werden. Außerdem kann durch die symmetrisch runde Bauform die Platte bei Verschleiß bis zu 3 mal weitergedreht, und die Standzeit erhöht werden.
Muss der Sensor gereinigt werden?
Normalerweise nicht, nur bei stark sichtbarer Verschmutzung.
Wie lange hält die Sensorplatte?
Die Abnutzung der Sensorplatte ist abhängig von der Pressdichte und der Geschwindigkeit, mit der das Material beim Sensor vorbeistreicht. Eine höhere Pressdichte bzw. eine höhere Geschwindigkeit wie bei Rundballenpressen bedeuten eine höhere Abnutzung. Die Erfahrung zeigt, dass die Sensorplatte des AGRETO PFM II viele tausend Ballen hält und die Standzeit ein Vielfaches der Standzeit von Mitbewerbsprodukten beträgt.
Kann die Standzeit der Sensorplatte erhöht werden?
Um den Sensor zu schonen, kann eventuell vor dem Sensor eine Stahlplatte an der Pressenwand befestigt werden. Es ist allerdings darauf zu achten, dass durch die Stahlplatte kein Materialstau entsteht. Außerdem ist der Aufwand nicht gerechtfertigt.
Wie lange ist das Verbindungskabel zwischen Sensor und Anzeige?
Das Anschlusskabel für den Sensor ist 12 m lang und reicht auch für den Einbau in Großballenpressen aus.
Muss der Messvorgang mit einem Tastendruck gestartet werden?
Nein, der AGRETO PFM II zeigt automatisch und kontinuierlich den aktuellen Feuchtigkeitswert an.
Wie oft werden die Feuchtigkeitswerte angezeigt?
Sobald das Gerät eingeschaltet ist, befindet es sich im Messmodus und zeigt laufend Feuchtigkeitswerte an. Diese Messwerte sind nur sinnvoll, wenn am Sensor auch verdichtetes Material anliegt. Das Gerät misst 25 mal pro Sekunde und berechnet im eingestellten Intervall (1, 2 oder 5 Sekunden) einen Durchschnitt der Messungen in diesem Intervall. Dieser Durchschnitt wird als Feuchtigkeitswert angezeigt.
Wie wird das Anzeigeintervall eingestellt?
Ganz einfach mit der Taste "Intervall", auch während des Betriebes.
Kann das Gerät den durchschnittlichen Feuchtigkeitsgehalt des Ballens berechnen?
Um einen richtigen, auf die Masse des gesamten Ballens bezogenen, arithmetischen Durchschnitt zu ermitteln, müssten die durchgeführten Messungen in einem Ballens über die gesamte Masse des Ballens und über die gesamte Messzeit dieses Ballens normalverteilt sein. Dies ist bei einer Messung in der Presse aus mehreren Gründen nicht möglich:
- Der Sensor erfasst nur den äußeren Bereich des Ballens.
- Der Sensor misst laufend das Material in seiner Umgebung, unabhängig ob und wie schnell sich das Material vorbeibewegt. Bei einer Vierkantballenpresse, bei der sich der Ballen ruckartig weiterbewegt werden die Bereiche des Ballens überdurchschnittlich lange gemessen, die sich während der Stillstandszeiten des Ballens vor dem Sensor befinden. Bei einer Rundballenpresse ist abhängig vom aktuellen Durchmesser des Ballens während des Pressvorganges und von der Position des Sensors die Geschwindigkeit des vorbeistreichenden Messgutes und damit auch die erfasste Masse unterschiedlich. Das einfache Bilden des Mittelwertes der Messungen führt also zu keinem arithmetischen Durchschnitt.

In der Praxis ist ein arithmetischer Durchschnitt sowieso zweitrangig. Es geht darum, dass sich der Fahrer ein Bild von der Feuchtigkeitssituation im Pressgut machen kann und in Kombination mit seiner Erfahrung und den Einsatzbedingungen die richtige Entscheidung treffen kann. Die Maximalwerte und die Häufigkeit der Maximalwerte sind für den Praktiker genauso wichtig.
Können manuell Durchschnitte gebildet werden?
Ja, mit der Taste "Durchschnitt" kann aus beliebig vielen angezeigten Messwerten ein Durchschnitt berechnet werden. Diese Funktion kann auch für eine Stückzählung verwendet werden.
Muss das Gerät kalibriert werden?
Nein, der AGRETO PFM II ist werksseitig richtig kalibriert und muss auch nicht nachkalibriert werden.
Welchen Feuchtigkeitsbereich misst der AGRETO Pressenfeuchtemesser?
Feuchtigkeitswerte werden zwischen 9 und 70 Prozent angezeigt. Unter 9 Prozent zeigt das Gerät den Schriftzug "L", bei Feuchtigkeitswerten zwischen 50 und 70 Prozent blinkt der Feuchtigkeitswert abwechselnd mit dem Schriftzug "H". Ab 70 % wird nur noch der Schriftzug "H" angezeigt.
Wie genau misst der AGRETO Heu- und Strohfeuchtemesser?
Die Auflösung des Gerätes liegt bei 0,1 %, die Genauigkeit im praktischen Einsatz bei +/- 0,8 %-Punkten. Diese Genauigkeit kann nur im Bereich bis ca. 20 % Feuchtigkeit garantiert werden. Im höheren Feuchtigkeitsbereich können die Abweichungen größer sein.
Kann der AGRETO PFM II für die Bestimmung der Feuchtigkeit in Silageballen verwendet werden?
Grundsätzlich ja, aber mit Abstrichen bei der Messgenauigkeit. Der AGRETO PFM II misst Feuchtigkeitsgehalte bis 70 %. Werte über 50 % werden mit dem Hinweis "H" angezeigt. Dieser Hinweis bedeutet, dass es hier zu größeren Ungenauigkeiten kommen kann. Durch die stark schwankenden Feuchtigkeitsgehalte innerhalb eines Silageballens, vor allem bei ungleichmäßig abgetrockneten Schwaden kann in der Praxis sowiese nur eine grobe Einschätzung des Feuchtigkeitszustandes eines Silageballens erfolgen. Trotzdem kann diese Einschätzung für den Anwender sehr wertvoll sein.
Welche Stromversorgung hat der AGRETO Pressenfeuchtemesser?
Das Gerät kann direkt an die 12 oder 24 Volt Stromversorgung der Zugmaschine angeschlossen werden.
Weitere Fragen?
Weitere Fragen beantworten wir auch gerne telefonisch unter +43 2846 620.
AGRETO PFM II Pressenfeuchtemesser / Einbaufeuchtemesser AGRETO PFM II Pressenfeuchtemesser / Einbaufeuchtemesser AGRETO PFM II Pressenfeuchtemesser / Einbaufeuchtemesser AGRETO PFM II Pressenfeuchtemesser / Einbaufeuchtemesser

AGRETO PFM II Sensorplattenset

Sensorplattenset für AGRETO PFM II
49,00 EUR
zzgl. 20 % MwSt.

AGRETO PFM II Sensorkabel

Sensorkabel für AGRETO PFM II
39,00 EUR
zzgl. 20 % MwSt.